Große Breite – Ungebremster Enthusiasmus!

16.08.2019, Fahrdorf - Große Breite (Schlei)

Ein wenig Enthusiasmus gehört schon dazu! Es ist Freitag Abend und wir klarieren unser Schiff für einen sehr kurzen Törn, denn wir werden morgen Mittag wieder zurück in Fahrdorf sein, da eine große Regenfront heraufzieht und am Samstag und Sonntag für ordentlich Regen sorgen wird. Aber egal, selbst für ein paar Stunden raus zu kommen, um die wunderschöne Abendstimmung auf der Schlei zu genießen, lohnt sich der Aufwand. Es ist auch nicht viel los, heute auf der Schlei und bei dem Ankerplatz im südlichen Teil der „Großen Breite“ sind wir das einzige Schiff dort.

Der Wind schläft später vollständig ein und die Schlei wird zu einem bleiernen Ententeich. Wir setzen am späteren Abend dann noch mit dem Schlauchboot über und erkunden die Gegend – unser Jüngster freut sich.

Als sich die Sonne dem Horizont nähert, sind bereits erste Anzeichen des heraufziehenden schlechten Wetters zu sehen. Die Dunklen Wolken erzeugen mit der untergehenden Sonne ein beeindruckendes Farbenspiel – alleine dafür hat sich der Aufwand gelohnt!

17.08.2019, „Große Breite“ – Fahrdorf

Bereits in der Nacht prasselt der Regen auf unser Deck herab. In weiser Voraussicht hatte ich das Schlauchboot für die Nacht über die Luke im Vorschiff gebunden, so dass wir trotz starken Regens die Luke offen lassen konnten – dass werden wir häufiger so machen!

Gegen Mittag nutzen wir eine Regenpause und lichten den Anker, um zurück nach Fahrdorf zu motoren.

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.